L Ü B B E N   ( S P R E E W A L D )     -    S T A A T L I C H     A N E R K A N N T E R    E R H O L U N G S O R T
Sie befinden sich hier. > Kultur > Aktuelles

Konzerte & Co

News

Konzerte & Kleinkunst 2017 / 2018 im Lübbener Wappensaal   

Lachen ist gesund und macht schön. Leider kommt es in unserer heutigen schnelllebigen und leistungsorientierten Zeit oft zu kurz. Untersuchungen aus der Glücksforschung haben ergeben, dass Menschen vor etwa 50 Jahren dreimal mehr gelacht haben als wir heute. Das wollen wir in Lübben ändern! Schwarze Grütze in der Notaufnahme oder Schmorgurken auf Kreuzfahrt – was im ersten Moment nach einen total verrücktem Rezept klingt, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als Kabarettangebote der diesjährigen Konzert- und Kleinkunstreihe. Von Oktober bis März haben wir für Sie einzigartige Musiker und urkomische Kabarettisten in den Lübbener Wappensaal eingeladen. Hits und Schlager der goldenen 20er oder leidenschaftliche Gitarrenklänge und Klassik komplettieren die kulturellen Wintergenüsse. Um den Abend abzurunden gibt es im Spreewaldrestaurant Bubak das passende Menü gleich dazu.

 

 

14.10.2017        

Musikkabarett "Notaufnahme" mit Schwarze Grütze    

 

"Sie gehen nicht gern in die Notaufnahme?

 

Das sollten Sie aber unbedingt, auf jeden Fall in die der Schwarzen Grütze!

 

Denn im nagelneuen Programm des bekannten Kabarett-Duos werden keine Hals- und Beinbrüche diagnostiziert, hier geht es eher um das Ungesunde unseres Miteinanders, unsere mentalen Schonhaltungen und geistigen Blutergüsse.

 

Rasant, schräg und äußerst musikantisch präsentieren uns die beiden bösen Barden wieder eine Momentaufnahme unseres ganz alltäglichen Wahnsinns.

 

Da schickt der Unfallservice des Dudelfunks die Gaffer zu den neuesten und schwersten Verkehrsunfällen, da scheitert ein Suizid daran, dass wir uns in der digitalen Welt nicht mehr löschen können, und am Ende

fordert der rechtslastige Patient bei der Transplantation lautstark eine „deutsche“ Niere ein.

 

Wir behandeln die Falschen – aber Pursche und Klucke besingen die Richtigen, wie gewohnt wortgewaltig und vor allem krachend komisch. Und spätestens zum Ende des Konzertes wird uns klar:

 

Das Einzige, dass in diesem Land wirklich gesund ist, ist das Lachen! 

 

Mit Menü im Spreewaldrestaurant Bubak buchbar.

 

„Ein bisschen Schwarz“

Vorspeise: Plins, Tomate Mozzarella, schwarze Oliven

Hauptspeise: Lachs in Safransauce mit schwarze Nudeln

Dessert: Schwarze Grütze

 

 

04.11.2017        

"Whatever May Happen" Konzert mit Jule Malischke & Isa Kimmel       

 

"Jule Malischke versteht es, dank ihrer einzigartigen Ausstrahlung, das Publikum binnen Sekundenschnelle in ihren Bann zu ziehen. Mit ihrer wundervollen Stimme, originellen Gitarrenbegleitungen und charmanten Ansagen sorgt sie für einen kurzweiligen Abend. Im weitesten Sinne lässt sich ihre Musik dem Singer/Songwriter-Genre zuordnen. Ihre zumeist eigenen Songs präsentiert sie mit großer Leidenschaft. Die Texte handeln von persönlichen Begegnungen, Glück, Enttäuschungen, Sehnsüchten und spiegeln authentisch das Erlebte einer jungen Frau wider. Gelegentlich eingestreuten bekannten Songs verleiht sie ein ganz eigenes Gesicht. Ihr Instrument zupft, schlägt und traktiert sie, so dass ein unverbraucht frischer Gesamtsound entsteht.

 

Neben ihren eigenen Songs weiß sie jedoch ebenso instrumental auf ihrer Gitarre zu beeindrucken. Nach ihrem mit „sehr gut“ abgeschlossenen Studium der klassischen Gitarre am Leopold-Mozart Zentrum in Augsburg absolvierte sie ein Masterstudium für akustische Gitarre (Jazz/Rock/Pop) an der Musikhochschule ""Carl Maria von Weber"" in Dresden. Dort studiert sie derzeit noch in der „Meisterklasse“ und unterrichtet als Lehrbeauftrage im Fach Gitarre im Bereich der Schulmusik.

 

So schlägt sie gekonnt eine Brücke zwischen verschiedensten Stillistiken der Gitarrenliteratur (konzertant als auch modernen Fingerstyle Arrangements) zu ihren Songs mit Stimme. Unterstützt wird sie dabei von der einzigartigen Geigerin Isa Kimmel, die am besagten Abend die Songs mit warmen Klängen, sowie groovigen Rhythmen bereichert.

 

Im Herbst 2014 ist ihr Debütalbum „Whatever May Happen“ erschienen, bei dem ihr der Dresdner Gitarrist Stephan Bormann als Musiker & Arrangeur zur Seite stand.

 

Mit Menü im Spreewaldrestaurant Bubak buchbar.

 

„Mal Klassisch?“

Vorspeise: Tomatensüppchen

Hauptspeise: Rinderroulade mit Rotkraut und Klöße

Dessert: Schokoladenmousse im Glas

 

 

06.01.2018        

"Jawohl meine Herren…" ein schon verrückter Abend mit und von den Lübbener Schmorgurken!              

 

"Ja, wenn das keine Neuigkeit ist, was dann?

Das Jahr ist eins weitergerückt und mit ihm auch wir. Man wünscht sich alles Gute und vergisst dabei, dass wir alle auf demselben Boot oder besser auf der MS ADIA sind. Die Schmorgurken befinden sich auf einer verrückten Schiffsreise. Hier an Bord hat Mann trotz aller Emanzipation immer noch die Hosen an, bemüht sich um seine Gattin, steht auch beim stärksten Sturm an der Reling gerade und kämpft sich nach zwölf leckeren Cocktails entlang der Nummern der vielen Kabinentüren des Oberdecks. Kann Ihnen nicht passieren? Nicht, wenn Sie diesen Abend vor der Glotze verbringen, sondern im Wappensaal. Also, schiffen Sie sich ein, Leinen los und volle Kraft voraus! Eisberg in Sicht!

Aye, aye, Sir! (hl)

 

Mit Menü im Spreewaldrestaurant Bubak buchbar.

 

„Bisschen Bissig“

Vorspeise: Strammer Jakob

Hauptspeise: Schwalbennest an Pfannengemüse und Püree

Dessert: Eis und Heiß

 

 

10.02.2018        

"Der Karneval von Venedig - Unterhaltungsmusik um 1900" Konzert mit Joachim K. Schäfer     

 

"Ein Konzert für Trompete, Klavier und Kontrabass

Auf dem Programm des Konzertes für Trompete, Klavier und Kontrabass stehen Werke großer Meister wie G. Verdi, H. Bellstedt, J. B. Arban, O. Böhme, W. Brandt, J. Levy u.a. .

Begleitet wird der Trompeter Joachim Karl Schäfer von der Pianistin Oksana Weingardt-Schön sowie der Kontrabassistin Yuka Inoue .

So erklingt u.a. eine “Fantasie über AIDA” von Giuseppe Verdi, ein “neapolitanischer Tanz” von Hermann Bellstedt sowie der “Karneval von Venedig” (Mein Hut, der hat drei Ecken) von Jean Baptiste Arban.

Zu hören sein wird ebenso die „Große Russische Fantasie“ von Jules Levy, das „Russische Märchen“ von Julius Nagel, ein „Russischer Tanz“ von Oskar Böhme (gebürtiger Dresdner)

und Lieder von Wassily Brandt, sowie kleine Stücke für Kontrabass .

Lassen Sie sich von dem Trio entführen in die Klangwelt der Unterhaltungsmusik um 1900 .

 

Mit Menü im Spreewaldrestaurant Bubak buchbar.

 

„Ein Hauch Venedig“

Vorspeise: Spaghetti mit Muscheln 

Hauptspeise: Kalbsleber mit Schnittlauch-Sahne-Pü

Dessert:  Amarettocreme

 

 

10.03.2018        

"Partnerwahlk(r)ampf" mit dem Kabarett Notenkopf   

 

"Wer für sich einen Partner sucht, hat zunächst einmal den Krampf der Wahl.
Frau und Mann in allen Konfektionsgrößen, Altersklassen und Geruchsnoten, ob neu oder gebraucht – der Markt bietet ein reichhaltiges Angebot an paarungswilligen Singles.

Hohe Scheidungsraten sorgen für ständigen Nachschub. Wer wählen und erwählt sein will, muss in den Wahlkampf ziehen. Und das möglichst mit der richtigen Verkaufsstrategie.

Eine musikalisch-kabarettistische Wahlkampfveranstaltung für jederfrau und jedermann.

Also für alle, die sich einen Vorsprung vor der Konkurrenz sichern wollen.

 

Mit Menü im Spreewaldrestaurant Bubak buchbar.

 

„Dies und Das“

Vorspeise: Karotten-Ingwersüppchen oder Gulaschsüppchen

Hauptspeise: Putenzauber (Gemüse, Pute, Nudeln) oder Fährmannsteak mit Bratkartoffeln

Dessert : Schwedeneisbecher oder Plins mit Apfelmus, Zucker und Zimt

 

 

Beginn

19.30 Uhr im Wappensaal Schloss Lübben

 

 

Preise

Parkett 18,00 € / mit Menü 44,40 €

Galerie 12,00 € / mit Menü 38,40 €

 

 

Infos & Tickets:

Spreewal-Service Lübben (Spreewald)

Ernst-von-Houwald-Damm 15

15907 Lübben (Spreewald)

Tel.: 03546 3090

Fax: 03546 225011

E-Mail: spreewald-service@tks-luebben.de

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Online-Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen