L Ü B B E N   ( S P R E E W A L D )     -    S T A A T L I C H     A N E R K A N N T E R    E R H O L U N G S O R T
Sie befinden sich hier. > Kultur > Aktuelles

Sonderausstellung

News
Gänsebraten und Mohnpielen

Gänsebraten und Mohnpielen

Sonderausstellung im museum schloss lübben

Geschichte der alten Gasthäuser und
traditionellen Küche in Lübben (Spreewald) und Umgebung

02.12.2016 – 19.03.2017

Das Gaststättensterben in unserer Region ist überall sichtbar – ein kultureller Verlust, der unwiederbringlich ist. Architektur, Einrichtung und die Kultur der Gastlichkeit befinden sich im Wandel. Dabei war auch Lübben einst reich an Gaststätten. Man ging hier nicht nur Essen, vielmehr waren Kneipen und Gaststätten bis weit in die Mitte des 20. Jahrhunderts soziale Zentren. Hier kamen die Menschen zusammen, man spielte Karten, sang, redete, trieb Sport oder trank einfach nur gemeinsam. Gaststätten wie Kaffee-Schulze, Hain-Köhler, das Waldschlösschen oder der Burglehn sind in Lübben legendär. Sie erfüllten vielfältige soziale Funktionen. Mit dem Fernsehen, ungeregelten Arbeitszeiten oder dem fortschreitenden Individualismus verschwanden diese Institutionen zunehmend. Die Ausstellung spürt aber auch den traditionellen Speisen und Getränken nach. Sind sie mit den Gaststätten verschwunden? Wer weiß heute noch wie Mohnpielen hergestellt werden, was in eine Spreewaldsoße gehört oder macht sich die Mühe, stundenlang Pflaumenmus zu rühren? Begleiten Sie uns auf eine Reise durch die Gasthäuser und schauen Sie mit uns in die Rezeptbücher!


Öffnungszeiten  Wintersaison (01.11. - 31.03.)

Mi-So 10:00-17:00 Uhr

Führungen nach telefonischer Absprache

Rezept
Mohnpielen (4 Portionen)
Zutaten:
1 l Milch
4 altbackene Brötchen
2 Tassen gehackte Nüsse (Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse)
500 g Blaumohn, gemahlen
1 Tasse Rosinen oder Rumrosinen
4 EL Zucker

Zubereitung:
Brötchen in Würfel schneiden und in eine Auflaufform oder hitzebeständige Schüssel geben. Den gemahlenen Mohn, die Rosinen und die gehackten Nüsse untermischen. Die Milch aufkochen und über die Mohn-Semmel-Masse gießen. 6 Stunden kühl stellen. Nach 4 Stunden die Masse durchrühren und eventuell Milch nachgießen, falls die Konsistenz zu fest ist. Zum Servieren, die Mohnpielen in Dessertschälchen füllen.

Tipp: Die Mohnpielen mit einem Sahnehäubchen und Eierlikör anrichten.

Guten Appetit!

Infos unter: www.museum-luebben.de

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Online-Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen