L Ü B B E N   ( S P R E E W A L D )     -    S T A A T L I C H     A N E R K A N N T E R    E R H O L U N G S O R T
Sie befinden sich hier. > Kultur > Paul-Gerhardt-Stadt

Auf den Spuren von Paul Gerhardt

Die das Stadtbild prägende Kirche mitten im Zentrum, steht als spätgotisches dreischiffiges Hallenlanghaus, anstelle des Vorgängerhauses, seit Mitte des 16. Jh. direkt am Markt. Paul Gerhardt, der nach Luther bedeutendste deutsche Kirchenlied-Dichter, wirkte hier von 1669 bis zu seinem Tode 1676 als Archidiakon. 1930 wurde die Stadtkirche St. Nikolaus in Paul-Gerhardt-Kirche umbenannt. Paul Gerhardt ist in der Kirche an unbekannter Stelle bestattet. In der Kirche sind Kostbarkeiten wie der Altar von 1609, das Taufbecken aus gleichem Jahr, viele weitere Kostbarkeiten zu sehen und eine musikalische Rarität die romantische Schuke Orgel von 1906, restauriert nach der Wende, zu hören.
Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Online-Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen