L Ü B B E N   ( S P R E E W A L D )     -    S T A A T L I C H     A N E R K A N N T E R    E R H O L U N G S O R T

Schrebergarten und Arbeitsbrigade

Zwischen Schrebergarten und Arbeitsbrigade - Lübben 1970-89

 
Die letzten beiden Jahrzehnte der DDR waren geprägt von der scheinbaren politischen Liberalisierung zu Beginn von Erich Honeckers Regierungszeit, der endgültigen Anerkennung der DDR durch die internationale Staatengemeinschaft und einer langen Phase der wirtschaftlichen Stagnation und politischen Repression seit Mitte der 1970er Jahre. Auch in der kleinen Kreisstadt Lübben lassen sich die großen Entwicklungen wie in einem Brennglas ablesen. Der Alltag der Menschen wurde überall davon berührt. Die Stadt als beliebtes Touristenzentrum wurde seit ihrer Zerstörung 1945 zu einer sozialistischen Stadt ausgebaut. Im Bereich von Altstadt, Neustadt und am nördlichen Stadtrand waren große Wohnsiedlungen entstanden. Viele der verbliebenen historischen Bereiche riss man in den 70er und 80er Jahren ab. Der zweite Spreearm an der idyllischen „Insel der Jugend“ wurde zugeschüttet. Zugleich gab es eine große Sehnsucht nach dem alten, romantischen Lübben. Lübbener Sportler feierten große Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene. Sport spielte überall eine große Rolle. Auch die erste Städtepartnerschaft mit dem westdeutschen Neunkirchen entstand bereits in den 80er Jahren. Industriebetriebe wie das Trikotagenwerk, die Konserven- und die Pappenfabrik waren die wichtigsten Arbeitgeber. Partei- und Massenorganisation prägten wie überall in der DDR das gesellschaftliche Leben. Auch die Staatssicherheit hatte ihre Kreisdienststelle in Lübben. Wer wollte, konnte ein gutes Leben im Privaten zwischen Angeln, Schrebergarten und Kegelverein führen. Die Ausstellung zeigt die Facetten dieser Zeit auf Fotos und ausgewählten Dokumenten und Objekten. Ältere Lübbener werden sich noch erinnern. Für die Jüngeren zeigt sich ein mitunter radikal anderes Lübben, das doch eine typische Kleinstadt der DDR war.
 
Eröffnung: 22.11.2018, 17 Uhr
 
Laufzeit: 23.11.2018 - 10.02.2019