L Ü B B E N   ( S P R E E W A L D )     -    S T A A T L I C H     A N E R K A N N T E R    E R H O L U N G S O R T
Sie befinden sich hier. > Kultur > Aktuelles

Weltgästeführertag

News
Herrenhaus Neuhaus
Führung zum Weltgästeführertag 2018 in Lübben:
"Menschen, die Geschichte schrieben“ - Ernst Christoph Freiherr von Houwald
Termin: Sonnabend, 24. Februar 2018


Start: 14 Uhr
Dauer: ca. 2h
Treff: Herrenhaus Neuhaus, Am Neuhaus 07, 15907 Lübben/Spreewald,
Kosten: um eine Spende wird gebeten
Spendenzweck: finazielle Beteiligung an der Reinigung der Grabsteine Houwalds an der Steinkirchner Kirche
Infos: www.spreewald-christl.de
Anmeldung: 03546 8487 oder 0160 4900938, post@spreewald-christl.de

Nach den Themen: „Tür und Tor“, „Menschen und Märkte“, „Feuer und Flamme“ und „Steine“… lautet in diesem Jahr das Motto des Weltgästeführertages, initiiert vom Bundesverbandes der Gästeführer Deutschlands e.V. (BVGD) „Menschen, die Geschichte schrieben“.

In diesem Jahr stellen wir das Leben und Wirken von Ernst von Houwald (1778-1845), eines zu Unrecht fast Vergessenen, mit einer Führung durch das Herrenhaus Neuhaus in Lübben/ OT Steinkirchen in den Focus. Zu dieser besonderen und nur einmal stattfindenden Führung möchten wir Sie und andere Interessierte recht herzlich einladen.    
    
Wir würden uns freuen, wenn wir Sie begrüßen könnten.               
Kleine Überraschungen sind vorbereitet und inklusive.
Jutta Küchler  ---  Uwe Neumann  ---  Gisela Christl


Jutta Küchler, Uwe Neumann und Gisela Christl beteiligen sich nun schon zum siebenten Mal an der Gestaltung des Weltgästeführertages. Das Lübbener Trio ist sehr aktiv und engagiert in diesem Bundesverband tätig. Mit weiteren, zurzeit 30 Gästeführern, haben sie sich als IG Lausitzer Gästeführer zusammen gefunden. Das Ziel des jährlichen Aktionstages ist es, auf Qualität und Vielfalt immer wieder neuer touristischer Angebote der Gästeführer aufmerksam zu machen.


In diesem Jahr stellen sie das Leben und Wirken von Ernst von Houwald (1778-1845), eines zu Unrecht fast Vergessenen, mit einer besonderen Führung durch das Herrenhaus Neuhaus in den Focus. Er stammte aus dem bekannten Adelshaus derer von Houwald aus Straupitz und war zu seiner Zeit ein hochgefeierter Dichter, Dramatiker und Kinderbuchautor. Im 19 Jh. war sein Wohnsitz geistiger Treffpunkt sehr bedeutender Persönlichkeiten wie Chamisso, Grillparzer, Contessa, Bettina und Achim von Arnim. Die Stände des Markgrafentums der Niederlausitz wählten ihn 1821 zum höchste Beamten, zum Landessyndikus. Nach dem Übergang von Sachsen zu Preußen mussten Landesfinanzen neu geordnet werden. Er regte die Gründung der ersten Sparkasse der Niederlausitz an, aber verdient machte er sich auch durch sein soziales Engagement, er kümmerte sich um Waisenkinder, Kranke und sozial Benachteiligte.
Sein denkmalgeschütztes Wohnhaus, das Herrenhaus Neuhaus im Lübbener Ortsteil Steinkirchen ist architektonisch ein Kleinod u.a.
durch seinen interessanten, teilweise merkwürdigen Grundriss, durch die besondere klassizistische Innenausstattung und bemerkenswert ist auch der zentrale oktogonale Kuppelsaal, der alle Etagen durchzieht und von einer Lichtkuppel abgeschlossen
wird.