L Ü B B E N   ( S P R E E W A L D )     -    S T A A T L I C H     A N E R K A N N T E R    E R H O L U N G S O R T
Sie befinden sich hier. > Tourismus & Freizeit > Sehenswert > Sehenswertes

Gymnasium

Das imposante Gebäude an der Berliner Chaussee wurde 1914, nach vielen Schwierigkeiten in der Planung und Bauausführung, als Königliche Paul-Gerhardt-Schule eingeweiht.
 
Für den Bau wurden u.a. 880.000 Hintermauergesteine und 120.000 Hartbrandsteine (Klinker) gesetzt; doch schon vor der Einweihung zeigten sich erste Schäden am Bauwerk wegen des zu tief stehenden Gebäudes. Auch in der Folgezeit traten gehäuft Schäden am Bauwerk auf und bei Hochwasser fiel sogar der Unterricht aus, weil der Heizungskeller unter Wasser stand. Wegen Absenkungen ganzer Mauerwerke wurde das Haus so instabil, dass es 1937 geräumt und die Schüler in anderen Gebäuden unterrichtet werden mußten. Nach umfangreichen und teuren Bau- und Sanierungsmaßnahmen konnte 1938 der Unterricht wieder aufgenommen werden.

Mit umfangreichen Mitteln der Denkmalpflege konnte das Gebäude 1992-1994 renoviert und auch äußerlich in seine ursprüngliche, ansprechende Form zurückverwandelt werden. Ein komplexer Anbau im Jahre 2001 erweiterte die Kapazität der Schule. Der Name der Schule änderte sich mehrmals, doch die Schulform als Gymnasium bzw. EOS (Erweiterte Oberschule zu DDR-Zeiten) blieb bis heute erhalten. 

Größere Kartenansicht

Kontakt

Paul-Gerhardt-Gymnasium 
Berliner Chaussee 2 
15907 Lübben

Tel.: 03546 7251
Fax: 03546 183274 
E-Mail: post@gymln.de