L Ü B B E N   ( S P R E E W A L D )     -    S T A A T L I C H     A N E R K A N N T E R    E R H O L U N G S O R T

Die Tourismuswirtschaft in der Spreewaldstadt Lübben und Umgebung heute

Der Tourismus hat sich in unserer Region zu einem entscheidenden Wirtschaftzweig entwickelt. Er transportiert Kaufkraft nach Lübben und Umgebung, die alle wirtschaftlichen wie gesellschaftlichen Bereiche wesentlich prägt.
Darüber hinaus verleiht die Branche dem Arbeitsmarkt entscheidende Impulse. Bereits heute werden in der Kreisstadt sowie ihrem Umfeld etwa 1.500 tourismusrelevante Arbeitsplätze gesichert.
Die noch vorhandenen Reserven des Wirtschaftszweiges durch Saisonausdehnung und Wintertourismus sind beachtlich. Wir verfügen in der diesjährigen Saison über insgesamt 3.714 Gästebetten. Hinzu kommen noch 260 Betten in der Reha-Klinik. Dieses Bettenangebot in Lübben und Umgebung ist während der vergangenen 15 Jahre um etwa 300 Prozent gestiegen und hat einen der Nachfrage entsprechenden Stand erreicht. Damit stehen im Vermittlungsgebiet folgende Übernachtungskapazitäten bereit:

1.695 Betten in Hotels, Pensionen und Gasthöfen
1.799 Betten in Privatzimmern, Ferienwohnungen sowie Ferienhäusern
   220 Betten in der Jugendherberge, im Landschulheim und auf der „Insel“ in Lübben
   260 Betten in der Reha-Klinik

Ein die Tourismuswirtschaft unseres Bereiches stark dominierender Zweig ist das Campingwesen.
Die Campingplätze haben mit nur geringen Ausnahmen aufgrund hoher Investitionen während der vergangenen Jahre ein gutes bis sehr gutes hohes Ausstattungsniveau erreicht.
Der überwiegende Teil ausländischer Spreewaldbesucher sind Camper. Die Campinganlagen des Vermittlungsbereiches halten insgesamt bereit:
3.790 Stellplätze

Bei einer Berechnung von durchschnittlich 2,5 Gästen pro Stellplatz ergibt das auf den Campinganlagen die beachtliche Übernachtungskapazität von 9.475 Personen.