DAS WAR DIE MUSEUMSNACHT


Am 11. September 2021 fand im Rahmen von "Der September wird bunt" die Museumsnacht unter dem Motto „Musik! Früher und heute?“ statt. Über 450 Besucher*innen kamen ins Museum und konnten u. a. an Führungen zur aktuellen Sonderausstellung „Hall of Fame“ oder einer Schlagzeug-Schnupperstunde teilnehmen und bei einer Podiumsdiskussion mit den Gästen Wolfram Korr, Uschi Paul, Loretta Dubianski, Klaus Ternick und Ronja Staudler zum Thema "Musikkultur in der DDR und heute, Musikerinnen und Musiker" diskutieren. Nachwuchskünstlerin Ronja Staudler hat die Gäste bei einem anschließenden Konzert im Wappensaal mit Songs von z. B. Ed Sheeran begeistert. In der Paul-Gerhardt-Kirche waren Lutz Neumann, Heike Neumann und Michael Peschke zu erleben, welche an die großen Erfolge der Band „Report Cottbus“ erinnerten. Das Projekt "Lausitz Paradies" hat gemeinsam mit regionalen Künstler*innen Kinder zu Kreativ-Workshops eingeladen.

Wir möchten an dieser Stelle den vielen Mitwirkenden vor und hinter den Kulissen für ihr Engagement danken und freuen uns auf eine Wiederholung im kommenden Jahr.

GALERIE

Fotos ©StadtLübben