FÜR MEHR SICHERHEIT


Pressemeldungen von verletzten Radfahrern oder Fußgängern, die von rechtsabbiegenden Lkw oder Bussen erfasst wurden, mehren sich. Aus der „Sicht“ eines Radfahrers sieht es eigentlich recht einfach aus. „Da ist ein großes Auto mit großen Scheiben, der sieht mich ja“. Aber wie viel sieht ein Lkw- oder Busfahrer wirklich beim Abbiegen? Die wenigsten von Ihnen werden das schon einmal erlebt oder gesehen haben. Die Sicht in einem so großen Fahrzeug, gerade nach hinten und rechts, ist mehr eingeschränkt als man glaubt. Machen Sie sich ein eigenes Bild davon.

Nehmen Sie z. B. auf dem Sitz eines Busses Platz und schauen sich an, wie viel Dinge oder Personen im „Toten Winkel“ einfach verschwinden! Erläuterungen dazu bekommen Sie gerne von der Polizei und von versierten Fahrlehrern.

▼ PROGRAMM

  • Sicht aus dem Toten Winkel
  • Rollator-Parcours
  • Fahrrad codieren
  • Aufmerksamkeitsparcours mittels KettCar
  • Landespolizeiorchesters Brandenburg (10:00 -12:00 Uhr)


▼ TERMIN
DATUM 23. September
ZEIT 09:00 – 13:00 Uhr
ORT Marktplatz Lübben (Spreewald)/Lubin
VERANSTALTER Polizeidirektion Süd, Polizeiinspektion Dahme-Spreewald


Text ©Polizeidirektion Süd, Polizeiinspektion Dahme-Spreewald