STÄDTEPARTNERSCHAFT NEUNKIRCHEN <> LÜBBEN


Am 26. November 1986 wurde im Lübbener Wappensaal der Städtepartnerschaftsvertrag zwischen der Stadt Neunkirchen und der Stadt Lübben (Spreewald) unterzeichnet. Seit nun mehr 35 Jahren ermöglichen wechselseitige Besuche einen regen Austausch auf wirtschaftlicher, politischer, kultureller, sportlicher und insbesondere auch privater Ebene.

Vom 16. bis 18. November besuchten Bürgermeister Lars Kolan, Stadtverordnetenvorsitzender Peter Rogalla und Hauptausschussvorsitzender Frank Selbitz die Stadt Neunkirchen. Begrüßt wurden Sie durch Bürgermeisterin Lisa Hensler, Hauptamtsleiter Fred Leibenguth sowie den Beigeordneten Thomas Hans. Neben einem Rundgang durch das Rathaus und durch die Stadt gab es die Möglichkeit, der Stadtratssitzung beizuwohnen.

Wichtige Themen waren der Erfahrungsaustausch zum Strukturwandel, der Umgang mit Corona-Maßnahmen sowie die politische Mitwirkung und Zusammenarbeit der Gremien. Lars Kolan betonte, wie wichtig der Austausch sei: "Für uns ist der Austausch mit anderen Städten ein wertvolles Gut. Vor allem im Zuge des Strukturwandels können wir voneinander lernen und so auch den Blickwinkel ändern. Wir danken der Stadt Neunkirchen für die Gastfreundschaft und freuen uns auf ein Wiedersehen in Lübben und in Neunkirchen im kommenden Jahr."


FOTO©Stadt Lübben: v. l. Frank Selbitz, Jürgen Detemple, Fred Leibenguth, Peter Rogalla, Lars Kolan