WOHNRAUMSUCHE FÜR OBDACHLOSE


Die Unterbringung von Obdachlosen durch die Kommunen ist ein Teilbereich des Rechts der öffentlichen Ordnung und Sicherheit. Sie soll in aktuellen Notsituationen die gegenwärtige oder drohende unfreiwillige Obdachlosigkeit durch Einweisung in eine geeignete Unterkunft abwenden. Zuständig sind hier die kommunalen Ordnungsbehörden. Der Stadt Lübben (Spreewald) stehen zurzeit 3 Wohnungen (12 Schlafstätten) zur Verfügung. Da die Zahl an obdachlos gewordenen Menschen immer weiter steigt, ist die Kapazität der zur Verfügung stehenden Schlafplätze bald aufgebraucht. 

Herr Läbe – Wohnungslosenprävention – vom Diakonischen Werk Lübben, steht den Bewohnern der Obdachlosenunterkunft beratend zur Seite, um diese aus ihrer finanzielle Notlage zu holen und ihnen somit einen neuen Start zu ermöglichen. Zu diesem neuen Start gehört auch ein ei genes Zuhause. Die Stadtverwaltung richtet ein Hilfegesuch an alle Wohnungseigentümer und Vermieter. Wenn Sie eventuell eine Wohnung zur Verfügung haben und einem Bewohner der Obdachlosenunterkunft eine 2. Chance geben wollen, würden wir uns freuen, wenn Sie sich bei uns melden. 

 

▼ KONTAKT
DIAKONIE
ANSPRECHPARTNER Herr Läbe
TELEFON 03546-2252872
MAIL a.laebe@diakonie-luebbben.de

oder

Stadt Lübben
ANSPRECHPARTNERIN Frau Dabergott, 03546-792511, gewerbeamt@luebben.de
ANSPRECHPARTNER Herr Michling, 03546-792518