STARTKLAR IN DEN URLAUB


Das Bürgerbüro der Stadt Lübben (Spreewald) informiert, dass mit den bevorstehenden Urlaubszeiten dringend die Gültigkeit der Reisepässe und Ausweisdokumente zu überprüfen ist. Generell ist mit dem Überschreiten von Staatsgrenzen das Mitführen eines Ausweisdokumentes erforderlich. Bei Reisen innerhalb der Europäischen Union und in die meisten Urlaubsländer reicht für deutsche Staatsbürger*innen die Vorlage des Personalausweises beziehungsweise Reisepasses aus. Für einige Reiseziele ist jedoch eine Mindestgültigkeitsdauer der Dokumente erforderlich ist. Viele Staaten verlangen, dass der Pass zum Zeitpunkt der geplanten Ausreise noch mindestens sechs Monate gültig ist. Andere, dass er nur bis über die Reise hinaus gilt, das heißt die Rückreise noch komplett abdeckt. Entsprechende Regularien und Sicherheitshinweise der Reiseländer finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amt.

Vereinbaren Sie frühzeitig einen Termin bei Ihrem Bürgerbüro unter den Telefonnummern 03546 79-2505; -2506; -2507 und berücksichtigen Sie bitte die Herstellungszeiten bei der Bundesdruckerei bei Ihrer Planung.

IHR BESUCH IM BÜRGERBÜRO
Dienstag 09:00-12:00 Uhr & 13:00-18:00 Uhr
Donnerstag 09:00-12:00 Uhr & 13:00 bis 15:00 Uhr
Freitag 09:00-12:00 Uhr
Zusätzlich zu den Öffnungszeiten bieten wir jeden Montag und Mittwoch eine individuelle Terminsprechstunde an. Die Terminvergabe erfolgt vorab telefonisch oder per Email.

EXPRESS

Bei der Bundesdruckerei kann auch ein Reisepass im Expressverfahren bestellt werden. Die Bearbeitungszeit (Antragstellung bis Aushändigung) im KVR, Passausgabe, Ruppertstraße 19, beträgt im Idealfall etwa drei bis vier Arbeitstage. Sie können den Pass im Bürgerbüro beantragen und abholen. Zusätzlich zur Gebühr muss ein Aufpreis von 32 Euro gezahlt werden.

VORLÄUFIGER REISEPASS

Sollten Sie den Reisepass dringend benötigen und sollte sogar die Express-Bestellung zu lange dauern, können Sie einen vorläufigen Reisepass beantragen, den Sie sofort mitnehmen können. Der vorläufige Reisepass ist ein Jahr gültig, wird jedoch nicht von allen Ländern (z. B. USA) akzeptiert. Für die Beantragung benötigen Sie:

  • ein zusätzliches biometrisches Passbild mit.
  • einen glaubhaften Nachweis, warum Sie den vorläufigen Reisepass dringend benötigen.

HINWEIS FÜR VIELREISENDE

Vielreisende können Reisepässe mit 48 Seiten statt mit 32 Seiten erhalten.

REISEPÄSSE FÜR KINDER

Künftig brauchen auch Kinder unter zwölf Jahren einen "normalen" Reisepass.

Der Kinderreisepass, den es bislang für Kinder unter zwölf Jahren gab, wird durch einen elektronischen Reisepass mit längerer Gültigkeitsdauer ersetzt. Diese beträgt bei Personen unter 24 Jahren sechs Jahre. Erst danach sind Ausweise zehn Jahre gültig. Außerdem kann der elektronische Reisepass für weltweite Reisen genutzt werden. Der deutsche Reisepass macht Reisen in 190 Staaten visafrei möglich.
Für Kinder unter zehn Jahren gelten beim Passbild auch künftig weniger strenge Vorgaben als für Erwachsene. Bis dahin muss das Kind nicht selbst unterschreiben.
Wenn das Kind sechs Jahre oder älter ist, werden seine Fingerabdrücke erfasst und ausschließlich im Chip des Ausweisdokuments gespeichert. Die Fingerabdrücke werden danach in der Behörde sowie beim Passhersteller wieder gelöscht.

Ihr Kind muss zur Beantragung des Dokument mit anwesend sein.

BENÖTIGTE UNTERLAGEN

  • aktuelles biometrisches Passbild
  • Ausweisdokument (bisheriger Reisepass, Personalausweis, Kinderreisepass - soweit vorhanden; bei Erstbeantragung Geburtsurkunde des Kindes im Original)
  • Bei unter 18-Jährigen: Personalausweis oder Reisepass aller sorgeberechtigten Personen
  • Falls erforderlich: Zustimmungserklärung des abwesenden Elternteils (zum Download erhältlich)
  • Wichtig: In Zweifelsfällen kann die Passbehörde weitere Unterlagen verlangen (zum Beispiel Sorgerechtsbeschlüsse, aktuelle Personenstandsurkunden, Nachweise über die deutsche Staatsangehörigkeit). In diesen Fällen müssen Sie unter Umständen ein weiteres Mal persönlich vorbeikommen.
  • Die Gebühren sind bei der Antragstellung vollständig zu entrichten.

GEBÜHREN

  • unter 24 Jahren: 37,50 Euro
  • über 24 Jahren: 70 Euro
  • Vielreisende (Reisepass mit 48 Seiten): Gebühr plus 22 Euro Aufpreis
  • Express-Bestellung: Gebühr plus 32 Euro Aufpreis
  • Vorläufiger Reisepass: 26 Euro

Die Aushändigung ist meist erst sechs Wochen nach Beantragung möglich, planen Sie dies bitte rechtzeitig vor Reiseantritt ein.


Besuchen Sie gerne unser Bürgerbüro für weitere Informationen und Unterstützung bei Ihren Reisevorbereitungen. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten und Sie bei den notwendigen Schritten zu unterstützen.


Wir wünschen Ihnen einen angenehmen und sicheren Urlaub!