Branchen und Arbeitgeber
  • TOURISMUS

    Der Tourismus ist in Lübben ein wichtiger Motor der wirtschaftlichen Entwicklung. Rund 1.500 Beschäftigte (entsprechend rund 900 Vollzeitstellen) sind hiervon direkt oder indirekt abhängig. Dies betrifft nicht nur die Betriebe des Gastgewerbes selbst, sondern auch Unternehmen, die in der zweiten und dritten Wertschöpfungsstufe folgen, wie beispielsweise Bäcker und Fleischer, Handwerker, Souvenirgeschäfte, Druckereien und viele andere mehr. Die jährliche Wertschöpfung aus dem Tourismus liegt bei rund 36 Millionen Euro.

    Lübbener Tourismuszahlen

    (Quelle: TKS Lübben (Spreewald) GmbH)

    Der Spreewald im Vergleich der Brandenburger Reisegebiete

    In 8 Reisegebieten wurde im Jahr 2019 erneut der Übernachtungswert von 1 Mio. überschritten.  Die ersten drei Rangplätze hinsichtlich der absoluten Übernachtungszahlen belegten dabei die Reisegebiete

    • Seenland Oder-Spree (2,3 Mio.; +46 Tsd. Übernachtungen = 2,0 Prozent);
    • Spreewald (2,1 Mio.; +126 Tsd. Übernachtungen = 6,4 Prozent) sowie
    • Ruppiner Seenland (1,5 Mio.; +46 Tsd. Übernachtungen = 3,2 Prozent).

    Dies entspricht in der Tendenz den Ergebnissen aus vorhergehenden Jahren.
    Hinsichtlich der Gästeankünfte verschiebt sich die Rangfolge:

    • Spreewald: rund 803 Tsd. (+35 Tsd. Ankünfte = 4,6 Prozent)
    • Seenland Oder-Spree (737 Tsd.; +40 Tsd. Ankünfte = 5,7 Prozent)
    • Dahme-Seenland (605 Tsd.; +40 Tsd. Ankünfte = 7,2 Prozent)

    Die Jahresergebnisse 2019 der TMB Brandenburg sind hier zu finden.

  • VERWALTUNG

    In den Lübbener Verwaltungsstandorten von Landkreis, Stadt, Forstwirtschaft und weiteren gibt es
    rund 1.200 Arbeitsplätze.

    1
    true
    Landkreis
    Dahme-Spreewald
    Mehr
    Landeswaldoberförsterei Lübben
    Mehr
  • GESUNDHEITSWESEN

    Der größte Arbeitgeber in Lübben ist das Gesundheitswesen mit rund 1.600 Arbeitsplätzen. Neben einem breiten Spektrum an Fachärzten, die in der Kreisstadt ansässig sind, prägen vor allem drei große Kliniken den Gesundheitsstandort Lübben. Dazu gehören drei Kliniken (Landesklinik, Klinikum Dahme-Spreewald, Reha-Zentrum) sowie zahlreiche Krankenkassen und Verbände, die ihren (Regional-)Sitz in Lübben haben.

    Eine Übersicht der in Lübben niedergelassenen Ärzte finden Sie auf den Seiten der Kassenärztlichen Vereinigung.

    1
    true
    Asklepios-Klinik
    Mehr
    Spreewaldklinik
    Mehr
    Reha-ZEntrum
    Mehr
  • GEWERBE - Einzelhandel, Dienstleistungen und mehr

    Aus der Einzelhandelserfassung Brandenburg von 2016 geht hervor, dass die Gemeinden im Mittelbereich Lübben mit rund 47.300 Einwohnern (Stand: 2015) unterschiedlich gut versorgt sind:
    Die 70.300 m² Verkaufsfläche verteilen sich auf 355 Einzelhandelsbetriebe. Die Versorgungsdichte ist im Mittelbereich mit 1,49 m2 Verkaufsfläche je Einwohner deutlich geringer als im Landesdurchschnitt (1,75 m2 je EW). Das als Mittelzentrum festgelegte Lübben verfügt insgesamt über ca. 39.000 m2 Verkaufsfläche; die Versorgungsdichte ist mit 2,82 m2 je EW deutlich überdurchschnittlich.

    Die Lübbener Innenstadt wird laut der Studie „Vitale Innenstädte“ des Instituts für Handelsforschung Köln (IFH) von 2018 im Vergleich mit 116 Städten bundesweit überdurchschnittlich positiv bewertet – woran Sightseeing- und Freizeitangebote ihren Anteil haben. Der Online-Handel macht sich zudem weniger stark bemerkbar als anderswo.

    Die Befragten vergaben für die Attraktivität der Lübbener Innenstadt insgesamt die Schulnote 2,4 – der Durchschnitt der Städte bis 25.000 Einwohner ebenso wie der Bundesdurchschnitt liegt bei 2,6. Bei der Bewertung einzelner Aspekte wie Branchen oder Freizeit- und Gastronomie-Angebot in Lübben vergaben die Befragten die Noten 1 bis 2, selten die Note 3 und schlechtere Noten gar nicht.

    Die Befragten in Lübben interessieren sich indes der Umfrage zufolge weniger für die Möglichkeiten, Waren online auszuwählen, zu bestellen und/oder vor Ort abzuholen als im Durchschnitt vergleichbarer Städte: 52,2 Prozent der Befragten (Ortsgrößendurchschnitt: 43,4Prozent) gaben an, trotz Online-Handels genauso häufig die Innenstadt aufzusuchen wie früher. 38 Prozent (Ortsgrößendurchschnitt: 40,5Prozent) kaufen überhaupt nicht online ein und 9,7 Prozent ziehen den Online-Handel dem Besuch in der Innenstadt vor (Ortsgrößendurchschnitt: 16,2 Prozent).

     Die Anlässe Sightseeing bzw. Freizeitangebot lagen an beiden Befragungstagen weit über dem Durchschnitt der Vergleichsstädte – ein Beleg dafür, dass auch die Lübbener City als touristischer und Freizeit-Ort wahrgenommen wird. Ein wichtiger Anlass, die City zu besuchen, sind auch Veranstaltungen wie Stadtfeste: 77,9 Prozent der Befragten stimmten dieser Aussage zu (Ortsgruppendurchschnitt: 72,4 Prozent).

    Einen Überblick über Unternehmen, Einzelhändler, Dienstleister in Lübben bekommen Sie im 360°- Branchenportal:

  • MÄRKTE

    Wochenmarkt

    Oktober - Februar: mittwochs und freitags von 8 bis 15 Uhr auf dem Marktplatz
    März - September : mittwochs und freitags von 8 bis 16 Uhr auf dem Marktplatz (bei großer Hitze weichen die Zeiten ab)

    Angebot:
    • Frischemarkt mit Bäcker- und Fleischerwagen sowie Gemüse- und Grünpflanzenhändlern
    • Spreewälder Erzeugnisse
    • Sachen des täglichen Bedarfs
    • Kleidung

    Satzungen / Formulare zum Wochenmarkt:

      Keine Formulare/Verfahren gefunden.



      Grüner Markt

      dienstags von 8 bis 14 Uhr in der Breiten Straße (Postsäule).

      Angebot:
      • saisonale Produkte
      • Backwaren
      • Fleischerzeugnisse

      Grüner Markt, Breite Straße


      Heimatmarkt

      Seit der erfolgreichen Premiere im Jahr 2016 finden in Lübben Heimatmärkte statt. Die Lübbener Heimatmärkte sind Teil der Initiative „Regional geMacht“, einer gemeinsamen Aktion der Städte Vetschau, Lübben, des Amtes Burg, der REG Vetschau mbH, der Jupe & Pohl GmbH, der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH sowie der IHK Cottbus.

      Die Heimatmärkte setzen auf den Trend, dass Regionalität als Verkaufsargument stetig an Bedeutung gewinnt. Gleichzeitig sollen sie der Vernetzung von produzierenden Unternehmen mit den touristischen und gastronomischen Akteuren der Lausitz dienen und so die regionalen Wertschöpfungsketten stärken. Das Angebot in Lübben reicht von Gemüse und Wein über Fruchtaufstriche, Wildspezialitäten, Käse und Kaffee bis hin zu Wolle und Hutmoden.

      Händler, Hofläden oder Direkterzeuger präsentieren auf den Märkten ihre Produkte und regionale Waren und kommen dabei direkt mit den Kunden ins Gespräch. Es können sich auch Privat- und Kleinerzeuger beteiligen. Voraussetzung ist, dass ausschließlich Produkte aus Brandenburg angeboten werden. Interessierte Händler und Hersteller können sich auch noch kurzfristig bei der jeweiligen Kommune oder der IHK Cottbus melden.

      Eingang zum Heimatmarkt in Lübben


      Ansprechpartner

      Keine Mitarbeiter gefunden.

      Markt-Termine in Lübben


       


       


       


    Kontakt
    Keine Abteilungen gefunden.