Blindenstadtmodell
Blindenstadtmodell


Anlässlich des 42. Spreewaldfestes hat die Stadt Lübben (Spreewald) / Lubin (Błota) im September 2019 auf dem Marktplatz ein Blindenstadtmodell eingeweiht. Die Idee dafür ist aus verschiedenen Bürgerbeteiligungen zur Innenstadtsanierung bzw. für das Konzept „Lübben barrierefrei“ hervorgegangen.

Das Modell im Maßstab 1:650 wurde vom Soester Bildhauer Egbert Broerken auf der Grundlage von Luftbildaufnahmen und Vor-Ort-Terminen geschaffen. Es ist im Wachsausschmelzverfahren in hochwertiger Zinnbronze (Goldbronze) gegossen worden. Anschließend wurde es patiniert und mit Hartwachs versiegelt. Die Namen von Straßen, Plätzen und wichtigen Gebäuden sind in Brailleschrift aufgeführt.

Tastmodelle übernehmen im barrierefreien Tourismus eine wichtige Funktion, weil sie es sehbehinderten Menschen ermöglichen, die Dimensionen und Formen ihrer Umgebung neu zu bewerten und einen Gesamteindruck der Umgebung zu vermitteln. Zugleich verschafft das Modell auch allen Sehenden die Möglichkeit, die Stadtstruktur und die Architektur zu erfassen, Entfernungen abzuschätzen und Wegeverbindungen zu finden.

Das Tastmodell umfasst die gesamte Innenstadt, einschließlich Breite Straße und Gubener Straße, sowie das touristische Zentrum. Es wurde aus Städtebau-Fördermitteln (Programm „Aktive Stadtzentren“) zu je einem Drittel durch Bund, Land und Stadt finanziert. Der Freundeskreis für Lübben e.V. hat sich ebenfalls mit 5.000 Euro an der Finanzierung beteiligt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 40.000 Euro.

Lübben ist Kreisstadt, Mittelzentrum und Erholungsort. In allen Funktionen kommt der Innenstadt eine erhebliche Bedeutung zu. Zur Stärkung dieser ist u.a. die Aufwertung des öffentlichen Raumes von großer Bedeutung. Der Fokus des Förderprogrammes Aktive Stadtzentren liegt dabei auf der Stabilisierung und Weiterentwicklung der Geschäftsstraßen Haupt, - Breite- und Gubener-Straße und wird flankiert von Maßnahmen der touristischen Infrastruktur. Dazu gehört auch das Blindenstadtmodell auf dem Marktplatz unter dem Baumhain. Mit seiner Hilfe  wird die Innenstadtstruktur Lübbens erleb- und ertastbar. Das Blindenstadtmodell dient der barrierefreien Orientierung insbesondere der Lübbener Gäste.

Blindenstadtmodell Lübben
KOntakt
Keine Abteilungen gefunden.